Weihnachten steht vor der Tür – und auch die Weihnachtspost (Teil 1)

Frohe Weihnachten - Weihnachtspost

Fast ein Jahr mussten wir wieder warten auf die besinnliche Advents- und Vorweihnachtszeit. Besinnlich? Nicht ganz: Geschenke müssen noch besorgt werden, die Wohnung für den Weihnachtsbesuch vorbereitet werden und auch die Weihnachtspost sollte endlich geschrieben werden. Das ist doch ganz schön stressig.

Geschenke, Wohnung, Weihnachtspost

Die Geschenke musst Du tatsächlich selbst besorgen und auch Deine Wohnung können wir nicht auf Vordermann bringen, aber bei der Weihnachtspost – da kann Campayn sehr einfach helfen.

Von Hand geschriebene Weihnachtskarten gehören in unserer heutigen digitalen Welt der Vergangenheit an. Aber schön aussehen sollte die Weihnachtspost dennoch. Daher haben wir von Campayn ein paar sehr attraktive Weihnachtskarten als Vorlagen gestaltet, die Du für Deine Weihnachtspost ganz einfach verwenden kannst.

Und so funktioniert das Ganze:

Melde dich mit Deinem Konto bei de.campayn.com an. Du hast noch kein Konto? Auch kein Problem: registriere einfach ein neues Konto und lege anschließend sofort mit der Weichnachtspost los.

Bei Campayn anmelden oder neu registrieren

Bist Du eingeloggt, findest Du die Vorlagen auf der Seite „E-Mail“ auf der rechten Seite:

Campayn - Vorlagen anzeigen

Campayn bietet viele Vorlagen

Durch Anklicken von „Vorlagen anzeigen“ stehen sofort eine ganze Menge an unterschiedlichen Vorlagen für Dich bereit. Unter anderem jetzt zur Weichnachtszeit auch ein paar attraktive Vorlagen für Deine Weihnachtspost.

Campayn - Weihnachtsvorlagen

Suche Dir die Vorlage aus, die Dir am besten gefällt. Wenn Du mit der Maus über die Vorlage fährst kannst Du Dir eine Vorschau anzeigen lassen oder die Vorlage für die weitere Bearbeitung auswählen.

Einfach Wunschvorlage auswählen

Campayn - Weihnachtsvorlage - Weihnachtspost

Wähle Deine Wunschvorlage aus. Keine Angst, dass die Texte in Englisch sind, das ist sehr leicht zu ändern. Gleich nach der Auswahl musst Du Deiner E-Mail-Kampagne einen Namen geben – hier bietet sich natürlich ein Name wie „Weihnachtspost“ an. Möchtest Du an unterschiedliche E-Mail-Listen verschiedene Karten senden, schreibe das am besten gleich in den Namen, damit Du die einzelnen Aktivitäten später auf einfache Weise unterscheiden kannst.

Damit ist Deine E-Mail-Kampagne bereits erstellt. Aber natürlich musst Du nun noch Die Texte auf Deine Bedürfnisse anpassen und in Deutsch verfassen, möglicherweise möchtest Du ja sogar die Weihnachtspost ganz anders gestalten. Und auch musst Du anschließend noch festlegen, wer Deine Weihnachtspost erhalten soll.

Wie das alles funktioniert wird in wenigen Tagen im zweiten Teil dieser Weihnachtsserie beschrieben. Solagen kommst Du mit der Schaltfläche „Zurück zur Liste“ wieder zu Deiner E-Mail-Kampagnen-Übersicht zurück …

Hier geht es zu anderen Beiträgen im Campayn Blog

Do you have a comment?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.