Newsletter – warum gerade Deiner abonniert werden sollte

Newsletter abonnieren

Wir haben in unseren vorhergehenden Blogs bereits beschrieben, wie ein Vollbild-Anmeldeformular für Deine Ladentheke oder bei Veranstaltungen erstellt und genutzt werden kann. Auch das Einbinden von Anmeldeformularen und was dabei zu beachten ist, wurde bereits vorgestellt. Nun geht es darum, wie Besucher dazu animiert werden können, Deinem Newsletter auch zu abonnieren.

Warum gerade Dein Newsletter?

Du musst Deinen Besuchern einen Grund geben, warum sie gerade Deinen Newsletter bestellen sollen: 

  • klassisch sind Benachrichtigungen über Produktneuheiten und Deine aktuellen Veranstaltungen
  • auch die Aussicht auf Angebote, die nur über den Newsletter bekannt gemacht werden, ist sehr hilfreich
  • oder Angebote, die über den Newsletter einen Tag früher als auf der Internetseite vorgestellt werden
  • spezielle Rabatte oder ein Produkt des Monats nur für Newsletter-Abonnenten
  • Informationen über den Status aktueller Bestellungen und Lieferungen können ein Anreiz sein

Das Abonnement muss für den Nutzer auf jeden Fall einen Mehrwert darstellen. Er muss also für sich selbst einen Vorteil darin sehen, gerade diesen Newsletter zu abonnieren.

Vorher sehen, was kommen wird …

Der neue Abonnent sollte auch bereits an der Aufmachung der Anmeldeseite einen Eindruck davon haben, was er künftig bekommen wird. Hat er eine andere Vorstellung und Erwartung als das, was später in seinem Postfach landet, wird er verärgert sein und vermutlich den Newsletter bald wieder abbestellen. Sinnvoll ist es daher, ein Archiv bereitzustellen, mit dem sich der Nutzer bereits vorab ein Bild von dem Newsletter machen kann.

Hierbei gibt es auch noch einen kleinen Trick, der jedoch technisch etwas aufwendiger ist. Wenn das Archiv für nicht angemeldete Nutzer nur kleine Vorschaubilder bietet, die nur schwer zu lesen sind, oder nur jeweils der Anfang der einzelnen Newsletter zu sehen ist, kann dies die Neugier wecken. Und wenn dann dieses Archiv nach der Anmeldung vollständig in voller Auflösung zur Verfügung steht, kann dies ein Anreiz sein, den Newsletter zu abonnieren.

Schlüsselwörter

Ein zusätzlicher Anreiz zur Anmeldung sind auch Schlüsselworte wie „kostenfrei“, „kostenlos“, „regelmäßig“, „sofort“ und „individuell“. Auch wenn dies oft selbstverständlich erscheint hilft das Erwähnen dieser Schlüsselworte tatsächlich, die Anmelderate zu steigern.

Vor allem im Business-Bereich bieten sich als Werbe-Instrument kostenlose Whitepaper oder E-Books an, die an eine Anmeldung gekoppelt sind, nach dem Motto: „Bestellen Sie unseren Newsletter und Sie erhalten sofort eine Link zu unserem kostenlosen E-Book …“

Werden auf der Internetseite weitere Formulare angeboten oder besteht die Möglichkeit, Kommentare auf Beiträge abzugeben, so ist es sinnvoll, auch hier ein Ankreuzkästchen für das Abonnement einzubauen. So wird nicht nur der Kommentar abgegeben, sondern gleichzeitig auch der Newsletter bestellt.

Kontinuität ist wichtig

Um den späteren Abonnenten auch dauerhaft zu halten, ist es wichtig, seine Erwartungshaltung auch tatsächlich zu erfüllen. Wurde ein wöchentlicher Newsletter angeboten, so wird auch erwartet, dass dieser einmal wöchentlich im Postfach landet – nicht nur alle drei bis vier Wochen, aber auch nicht drei Newsletter pro Woche. Kontinuität ist beim Newsletter-Versand sehr wichtig.

Auch wichtig ist bereits auf der Anmeldeseite der Hinweis, dass der Newsletter jederzeit wieder einfach abbestellt werden kann. Und auch beim späteren Newsletter-Versand ist darauf zu achten, dass ein solcher Abmeldehinweis mit einem Abmeldelink in jedem Newsletter enthalten sein muss – schon aus gesetzlichen Gründen.

Newsletter mit Campayn

Campayn bietet für den Newsletter-Versand alle notwendigen Werkzeuge:

  • Vollbild-Anmeldeformulare
  • Anmeldeformulare für die Internetseite oder den Blog
  • Newsletter-Gestaltung
  • Newsletter-Versand
  • Versand-Berichte

Am besten den kostenlosen Service von Campayn einmal zum Ausprobieren nutzen, es ist überraschend einfach …

Weitere Beiträge im Campayn Blog

Do you have a comment?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.