Abmelden vom Newsletter – lass sie ziehen

AbmeldenAuch wenn Du ganz tolle Newsletter schreibst und auch die Themenauswahl für Deine regelmäßigen E-Mails sehr vielfältig ist, so wird es doch immer wieder passieren, dass sich Abonnenten von Deinem Service abmelden. Natürlich könntest Du die Abmeldung einfach ignorieren und weiterhin E-Mails senden. Da dies aber in erster Linie nur Ärger verursacht und noch dazu rechtlich nicht zulässig ist steht diese Option gar nicht zur Diskussion.

Warum sich Abonnenten abmelden

Wer sich von einem Newsletter-Dienst abmeldet hat natürlich seine Gründe:

  • der Newsletter bietet keine neuen Informationen mehr
  • die Themen wiederholen sich
  • die Aufmachung und die Landing-Pages dazu wirken unmodern
  • der Newsletter bietet zu wenig Themen
  • oder auch … bietet zu viele Themen
  • der Newsletter erscheint zu häufig
  • der Abonnent erhält von vielen Anbietern Informationen und möchte seinen Posteingang generell reduzieren

Damit es überhaupt nicht zu Abmeldungen kommt, ist es also wichtig, eine umfangreiche Themenauswahl für Deine Informations-E-Mails bereitzustellen und immer wieder neue Aspekte in Deine Berichte einzubauen. Aktuelle Informationen und regelmäßige Updates sind ebenso wichtig wie eine moderne Aufmachung deiner Newsletter, die den Erwartungen Deiner Abonnenten auch entspricht.

Lass sie ziehen

Wenn es dann doch passiert und sich Abonnenten abmelden, so lasse sie ziehen. Es hat keinen Sinn, Abmeldungen aufzuhalten oder diesen Abonnenten hinterherzulaufen. Fällt es Dir schwer, dies zu akzeptieren, so versuche Deine Denkweise zu ändern: Ärgere Dich nicht, dass sich die Empfänger abmelden, sondern freue Dich, dass sie so lange angemeldet waren und Deine Informationen gelesen haben. Wichtig wäre jedoch für Dich zu wissen, warum sich Deine Abonnenten abmelden. Denn nur dann kannst Du zielgerichtet reagieren und möglicherweise die Gestaltung Deiner Schreiben ändern oder vielfältigere Themen anbieten.

Erfahre die Gründe für das Abmelden

Diese Informationen kannst Du durchaus erfahren, wenn Du den Link der Abmeldung auf eine spezielle Seite auf Deiner Internetpräsenz leitest. Auf dieser Seite kannst Du auch Dein Bedauern zum Ausdruck bringen und solltest auf jeden Fall auch Danke dafür sagen, dass der Newsletter so lange abonniert war.

Gleichzeitig bittest Du noch um Beantwortung der Frage, warum die Abmeldung erfolgt, am besten durch Anklicken verschiedener Optionen. Und hier bietest Du dann genau die möglichen Gründe an, wie oben aufgeführt, welche einfach markiert werden können. Hier besteht auch noch eine kleine Chance, den gehenden Abonnenten doch noch zu halten: klickt der Abonnent an, dass er zu viele Newsletter erhält oder der Newsletter zu häufig kommt, so kannst Du direkt anschließend beispielsweise anbieten, den Infobrief nicht mehr wöchentlich, sondern ab sofort nur noch monatlich oder sogar nur einmal im Quartal zu versenden. Dadurch besteht die Chance den Kontakt zu Deinem Abonnenten noch halten zu können – möglicherweise wird er sich dann später einmal wieder zu Deinem wöchentlichen Newsletter anmelden.

Weitere Beiträge im Campayn Blog

Do you have a comment?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.